Links überspringen

Interesse an biodynamischer Landwirtschaft?

Wir feiern 10-jähriges Jubiläum: Das ist unsere Mission

Unsere Snacks begleiten euch bei Abenteuern in der Natur

Haushalte mit Kindern greifen mit 42 Prozent deutlich häufiger als andere Bevölkerungsgruppen zu Lebensmitteln mit Bio-Siegeln.1 Familien auch für unterwegs eine vernünftige Alternative zu konventionellen Produkten zu bieten, ist Ziel von MOGLi: Seit zehn Jahren entwickeln wir als nachhaltiges Unternehmen Snacks in Bio- und Demeterqualität für Kinder. Gleichzeitig wollen wir das Interesse von Familien an der Bio-Landwirtschaft aufrechterhalten – gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ein wichtiges Thema.

Wo lange eine Lücke im Sortiment von Bio-Märkten klaffte, füllen mittlerweile nicht nur MOGLi Produkte die Regale. Die Rede ist von Snacks für Kinder, die an das Babynahrungsangebot anschließen. „Vor zehn Jahren sind wir mit den ersten Snacks in Bio- und Demeterqualität im Bio-Fachhandel gestartet und dabei auf eine hohe Nachfrage bei jungen Familien gestoßen. Dass mittlerweile eine etablierte Kinder-Kategorie in den Märkten besteht, ist ein großer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit“, sagt Emanuel Schmock, Gründer und Geschäftsführer von MOGLi. Seine Vision: „Aus meiner Überzeugung heraus gilt es, die ökologische Landwirtschaft als nachhaltige Form unserer Nahrungsmittelproduktion auszubauen. Ein attraktives Angebot für junge Familien darf dabei nicht fehlen.“

MOGLi zählt zu den Marktführern im Bio-Kindersegment
Im zehnten Jubiläumsjahr vertreibt MOGLi über 30 herzhafte und alternativ gesüßte Snacks und begleitet damit Familien in 35 Ländern auf ihren Abenteuern in der Natur. Regelmäßige Innovationen gehören genauso wie wechselnde Saisonprodukte zum Portfolio des Naturkost-Unternehmens.

Mit einem Marktanteil von ca. 40 Prozent in der Warengruppe „Kinderkekse“ und einer Wiederkaufrate von ca. 32 Prozent gestaltet MOGLi den Kindersnackmarkt entscheidend mit.2 Der Anspruch „wann immer möglich: Demeterqaulität“ setzt dabei hohe Standards: „Als Kindermarke verzichten wir natürlich auf Aromen, Konservierungsstoffe und Industriezucker. Strenge Anforderungen, die eigentlich für das gesamte Bio-Sortiment gelten könnten“, sagt Schmock.

Alle Snacks von MOGLi sind in Bio- oder Demeterqualität

Bio als Lebensstil
Um national und international im Bio-Fachhandel, Lebensmitteleinzelhandel und der Drogerie Kund:innen zu begeistern, reicht eine hohe Qualität allein jedoch nicht aus, weiß Schmock. Das 2022 eingeführte Verpackungsdesign soll die Attraktivität der Produkte zusätzlich steigern. „Bei den Themen Bio und Nachhaltigkeit geht es für viele junge Familien um einen umfassenden Lebensstil mit vielen Facetten. Eine ansprechende Verpackung ist auch bei Lebensmitteln ein wichtiger Baustein, den wir ernstnehmen.“ Zudem ist es wichtig, die nachhaltige Landwirtschaft und damit die Verbindung zur Natur langfristig weiter zu fördern. Dafür muss die Kaufbereitschaft für Premiumprodukte in Bio- und Demeterqualität auch zu wirtschaftlich herausfordernden Zeiten erhalten bleiben.

Quellen:
1 PwC-Bio-Studie, 2021
2 Basis Paybackdaten relevantem Referenzkunden, Jan-Sep 2022, dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Weitere BEiträge

Interesse an biodynamischer Landwirtschaft?

Seit zehn Jahren entwickeln wir Snacks in Bio- und Demeterqualität. Gleichzeitig wollen wir das Interesse von Familien an der Bio-Landwirtschaft aufrechterhalten – gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ein wichtiges Thema.

10 Fragen zum 10. Geburtstag

Zum 10. Geburtstag von MOGLi hat Gründer und Geschäftsführer Emanuel Schmock 10 Fragen beantwortet: Lest hier, was gut lief oder schief ging und was Emanuels Top Learnings sind.

Cookie Consent with Real Cookie Banner